Archiv der Kategorie: Igelklasse

Unterwegs in einer Seifenblase

Aufgabe zum Gedicht „Die Seifenblase“ von Josef Guggenmos:

„Was würdest du alles sehen, wenn du in einer Seifenblase sitzen und in ihr durch die Luft schweben würdest?“

Ich sehe mein Zuhause in der Seifenblase. Ich kann von meiner Oma das Zuhause sehen und ich kann, wenn ich ganz hoch fliege, dann kann ich das Weltall sehen.
Hannah K., Igelklasse

Ich bin in meiner Seifenblase und konnte Kinder unten sehen. Und sehe das Meer. Ich fliege über Wesseling. Ich fliege über die Schule. Und ich fliege über den Spielplatz. Ich fliege über eine Pferdeherde. Da sind viele schwarze. Ich fliege über die Wolken, es ist überall weiß.
Mia-Sophie, Igelklasse

Ich habe die ganze Welt gesehen.
Lotta, Igelklasse

ich sitze in einer Luftblase und sehe mein Zuhause und die Welt. Ich sehe die Schule, die Häuser, die Straßen, die Blumen, die Kräuter, die Felder, die Autos. Die Luftblase kann schweben.
Mats, Igelklasse

Ich bin in einer Seifenblase und ich fliege über die Häuser.
Michel, Igelklasse

Ich würde ins Weltall schweben und die Welt sehen. Und ich würde die Wüste sehen. Und ich sehe unser Haus und ich sehe das schöne blaue Meer.
Philip, Igelklasse

In der Seifenblase: Mein Zuhause, Amerika, das Weltall, die Fabrik von meinem Papa.
Niklas, Igelklasse

Ich sehe Häuser mit Garten. Ich sehe Straßen. Dort fahren Autos und Radfahrer.
David, Igelklasse

Wenn ich aus einer Seifenblase rausgucke sehe ich mein Haus, meine Mama, meinen Papa, das Meer, das Essen, die Planeten, meine Schwester und den Eismann.
Fiona, Igelklasse

Ich stelle mir vor, wenn ich in der Seifenblase sitze, dass ich mein Haus sehe. Ich stelle mir vor, wenn ich in der Seifenblase sitze, dann sehe ich alles bunt. Wenn ich mir vorstelle, dass ich in einer Seifenblase sitze könnte ich überall hinfliegen.
Mia, Igelklasse

Ich schwebe in einer Seifenblase und ich sehe die ganze Welt. Ich schwebe in der Seifenblase und ich sehe die Schule. Ich sehe den Schulhof. Ich sehe die Vögel, wenn ich in einer Seifenblase schwebe. Wenn ich in einer Seifenblase schwebe sehe ich die Wiese und alle schönen Blumen.
Hannah G., Igelklasse

Die Seifenblase hat Glitzer und die Seifenblase kann fliegen.
Houmem, Igelklasse

Wenn ich in einer Seifenblase bin sehe ich alles, weil ich schon mal in einer Seifenblase war, ich habe einfach alles gesehen.
Luisa V., Igelklasse

In der Seifenblase kann man in die Welt sehen. Und man kann seine Häuser sehen.
Luisa M., Igelklasse

Wenn ich in einer Seifenblase wäre würde ich die ganze Welt sehen. Länder, Berge, Meere, Tiere, Häuser. 
Lena, Igelklasse

In einer Blase ist es toll. Ich fliege über den Rhein und Wesseling und den Spielplatz.
Milina, Igelklasse

Wenn man in einer Seifenblase wäre: Man könnte einen Reiterhof sehen. Man könnte den Eiffelturm sehen. Man könnte einen Zirkus sehen.
Sophia, Igelklasse

Der Schneemann – Stationenarbeit zum Buch von Raymond Briggs

Im Deutschunterricht lernten die Igel- und die Katzenklasse das Buch sowie den Film „Der Schneemann“ von Raymond Briggs kennen. Bei der Arbeit an Stationen setzten sich die Kinder mit dem Inhalt und den Lieblingsszenen des Films sowie mit dem Wortfeld Schnee auseinander.

Ein Schneemann, der über Nacht zum Leben erwachte
Als es im Winter ganz doll schneite, baute ein Junge einen Schneemann. Da der Junge nicht schlafen konnte, wollte er nach dem Schneemann schauen. Auf einmal blitzte und funkelte es und der Schneemann wurde lebendig. Er drehte sich um und ging auf den Jungen zu. Die beiden gingen zusammen ins Haus. Dort setzten sie sich vor den Kamin, doch der Schneemann fing an zu schmelzen. Sie gingen dann in die Küche und machten dort ganz viele Faxen mit der Nase vom Schneemann. Danach gingen sie in das Schlafzimmer der Eltern. Da stand die Schminke der Mutter. Der Schneemann probierte alles aus.
Mia, Igelklasse
 
Am Ende ist der Schneemann geschmolzen. Der Junge ist traurig geworden. Der Junge ist nach Hause gegangen.
Lena, Igelklasse
 
Der Schneemann
Der Junge fliegt mit dem Schneemann. Der Schneemann tauscht seine Nase.
Niklas, Igelklasse
 
Der Junge sagte: „Oh wie cool! Guck mal, ein Schneemann!“ Der Schneemann kann sprechen.               
Mir hat an der Schneemannwerkstatt am meisten die Nummer 1 gefallen. Mir hat das Spaß gemacht. Da musste man Wörter mit sch aussuchen. Mir macht Suchen Spaß.
Luisa, Igelklasse
 
Die beiden begrüßen einander. Hallo rief der Schneemann. Hallo rief der Junge. Komm rief der Schneemann und nahm den Jungen an die Hand. Und fliegt mit dem Jungen los. Sie fliegen zum Weihnachtsmanns.
Fiona, Igelklasse
 
Der Junge baut einen Schneemann. Der Schneemann fliegt mit dem Jungen. Der Junge trifft den Weihnachtsmann.
Dominik, Igelklasse

Das Kind hat einen Schneemann gebaut. Das Kind hat aus dem Fenster geschaut und der Schneemann wurde lebendig. Sie flogen in die Werkstatt zum Weihnachtsmann und haben gefeiert. Das Kind bekam ein Geschenk. Es war ein Schal drin. Das Kind zog ihn an und flog nach Hause.
Hannah G., Igelklasse

Der Junge hat den Schneemann fertig gebaut. Jetzt wird der Schneemann lebendig.
Greta, Katzenklasse

Meine Lieblingsszene war, wo der Junge aus dem Fenster geguckt hat.
Mia, Katzenklasse

Meine Lieblingsszene ist, wo der Schneemann fliegt.
Jonah, Katzenklasse

Der Schneemann und wo sie fast geflogen sind.
Elice, Katzenklasse

Der Schneemann und wo sie fast geflogen sind.
Emilie, Katzenklasse

Die Szene, wo der zum Leben erwacht.
Emma, Katzenklasse

Meine Lieblingsszene ist, wo sie geflogen sind.
Kroni, Katzenklasse

Wo die geflogen sind, ist meine Lieblingsszene.
Emilian, Katzenklasse

Meine Lieblingsszene ist, wo der Schneemann mit dem Jungen beim Weihnachtsmann war.
Pia, Katzenklasse

Der Schneemann wurde lebendig.
Hanna, Katzenklasse

Meine Lieblingsszene ist, wo der Junge und der Schneemann bei Mitternacht fliegen.
Anna, Katzenklasse

Meine Lieblingsstelle war, wo der Schneemann geschmolzen ist.
Mateo, Katzenklasse

Der Schneemann fliegt mit dem Jungen.
Lina, Katzenklasse

Meine Lieblingsstelle ist, wo sie landen.
Lara H., Katzenklasse

Mir hat die Szene gefallen, wo die das Pferd erschreckt haben.
Rebecca, Katzenklasse

Ich hab die Szene vom Fliegen gemacht.
Julian, Katzenklasse

 

 
 
 

Einschulung 2018

Am Donnerstag war es endlich so weit. Der große Tag für 48 neue Rheinschulkinder. Die Einschulung.
Die Lehrerinnen der Igel- und der Katzenklasse freuten sich, in so viele begeisterte Gesichter zu schauen und gingen Hand in Hand mit den Kindern durch das Spalier der Zweitklässler in ihre Klassen. Dort verbrachten sie eine kurze aber schöne erste Unterrichtsstunde. Nun sind alle ganz gespannt, was man alles in Mathe, Deutsch oder Sachunterricht lernen kann. Und natürlich, was es alles auf dem Schulhof zu entdecken gibt.