Alle Beiträge von Rheinschule

Urfelder St. Martin in der Rheinschule

„Es ist wichtig, dass man trotz Maskenpflicht und Abstandhalten nicht den Spaß und die Freude verliert.“, sagte St. Martin unseren Rheinschülerinnen und Rheinschülern bei seinem Besuch auf unserem Schulhof.

Herr Keuth hatte ein kleines Feuer in einer Schale angezündet. Während des gestaffelten Unterrichtsbeginn durften unsere Schülerinnen und Schüler am Martinsfeuer in ihre Klassenräume gehen und dabei bekannte Martinslieder hören.

Im Anschluss standen die Kinder klassenweise um das Feuer herum, um St. Martin ihre selbstgebastelten Laternen zu präsentieren. Gemeinsam klatschten sie Martinslieder. Die Vierer boten St. Martin als Dank ein Rhythmuslied dar.

Auch wenn unser St. Martin, Mathias Engels, gleich vier Mal, jeweils für jede Klassenstufe, die Hoffnung ausdrückte, dass wir nächstes Jahr wieder mit hell erleuchteten Laternen durch Urfeld ziehen dürfen, war es den Kindern und auch uns Lehrerinnen anzumerken, wie schön es ist, auch in abgewandelter Form St. Martin zu feiern.

Natürlich brachte St. Martin für jedes Kind einen Weckmann mit, die der Ortsauschuss Urfeld gespendet hatte. Hierfür einen ganz lieben Dank an den Urfelder Ortsausschuss unter Vorsitz von Bernd Engels und dem Organisator Stephan Hahn.

Der Förderverein der Rheinschule – unter Vorsitz von Thomas Luy – hatte für jedes Rheinschulkind eine kleine gesunde Tüte mit Obst und einem kleinen Licht – einer Taschenlampe – gepackt. Einen ganz lieben Dank für die Organisation und natürlich an die fleißigen Packerinnen und Packer.